Archive For The “Feuerwehrjugend” Category

47. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugenden

By |

47. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugenden

Von 4. bis 7. Juli herrschte im niederösterreichischen Ort Mank der Ausnahmezustand: 5.700 Jugendliche samt ihren Betreuern verbrachten dort heuer beim 47. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugenden ein heißes Wochenende voller Spaß, Wasserschlachten und Bewerben. Auch wir waren mit drei Jugendlichen und zwei Betreuern dabei!

Marlene T. errang bei ihrem ersten Bewerb das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze. Erik T. erreichte als Legionär bei der Gruppe Johannesberg-Inprugg den 81. Platz (von 227) beim Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze, Nadine P. lief beim Kampf um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber mit der Gruppe Häusling-Mauer-Gerolding auf den hervorragenden 34. Platz (von 159)!

Nach der Heimkehr überreichte Kommandantin Iris Rath die Abzeichen an unsere Feuerwehrjugendmitglieder.

Wir gratulieren unserer Jugend und den Jugendbetreuern ganz herzlich zu ihren guten Leistungen!

Read more »

Wissenstest 2019

By |

Wissenstest 2019

Beim heurigen Wissenstest der Feuerwehrjugend waren neben 390 weiteren Teilnehmers des Bezirks St. Pölten auch unsere drei Jungflorianis dabei. Neben einem theoretischen Test müssen die Jugendlichen Geräte richtig erkennen und erklären können. Abgestimmt auf das Alter, geteilt in 10 und 11-jährige sowie 12 bis 15-jährige, wird das Wissen abgefragt.

Die 10 und 11-jährigen stellen ihr Wissen beim Wissenstestspiel unter Beweis. Nach dem Theorietest werden anhand von Lageskizzen Gefahren dargestellt, die das Feuerwehrjugendmitglied erkennen muss. In der Stufe Silber führen sie zusätzlich ein fiktives Notrufgespräch. Ebenfalls geprüft werden die Signale der Sirenenalarmierung wie Warnung, Alarm oder Entwarnung – wichtiges Wissen für das alltägliche Leben.

Die 12 bis 15-jährigen stellen sich nach dem Theorietest einem Stationsbetrieb, wo Ausbilder das Wissen der Jungfeuerwehrmänner überprüfen. Neben dem Erkennen der bei der Feuerwehr verwendeten Dienstgrade müssen Knoten richtig gemacht werden. Die Kenntnis über Gerätschaften für den Brand- bzw. technischen Feuerwehreinsatz wird ebenso abgeprüft. Hier ziehen die Jugendlichen Kärtchen; das darauf aufgeführte Gerät müssen sie erkennen und dessen Funktion erklären. Grundlagenwissen, das im späteren aktiven Feuerwehrleben jederzeit benötigt wird.

Besonders spannend für die Feuerwehrjugendmitglieder ist bei der Stufe Gold die Station Kleinlöschgeräte. Hier bekämpft der Prüfling einen simulierten Kleinbrand mit einem Feuerlöscher.

Das Wissenstestabzeichen in Silber erreichte Nadine Pfeiffer. Erik Triebenbacher legte erfolgreich die Prüfung für das Wissenstestabzeichen in Bronze ab. Marlene Triebenbacher errang mit dem Wissenstest-Spiel in Bronze ihr erstes Leistungsabzeichen.

Wir gratulieren unserer Jugend zu ihren Leistungen!

Fotos: Jasmin Pfeiffer, Philipp Pfeiffer, Claus Triebenbacher

Read more »

Am Wiener Eistraum

By |

Am Wiener Eistraum

Am letzten Sonntag waren wir mit unserer Jugend am Wiener Eistraum – noch kurz vor dem Zusperren, am letzten Tag!

Dieser Ausflug war die Belohnung für die guten Leistungen bei der Erprobung und den anderen Veranstaltungen, die unsere jungen Feuerwehrmitglieder im letzten Jahr abgeliefert haben.

Gegen 1600 Uhr waren wir am Rathausplatz in Wien, der echte Zauber entfaltet sich aber erst bei Dunkelheit. Im Schein der beleuchteten Bäume schlängelten sich 550m Eisbahnen durch den Rathauspark. Die Eisfläche auf dem Rathausplatz war heuer sogar zweistöckig. Auf insgesamt 9.000m² Eisfläche war es kein Problem, dort ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Read more »

Erprobung erfolgreich abgelegt

By |

Erprobung erfolgreich abgelegt

Im Dezember, kurz bevor die Weihnachtsruhe einkehrt, hieß es heute für die Feuerwehrjugend der FF Unterwolfsbach noch einmal: Uniform anziehen, Treffpunkt Feuerwehrhaus. Denn als letzter Punkt der heurigen Jugendausbildung standen die Erprobungen am Programm.

Unter der Aufsicht von Martin Kraus, Sachbearbeiter für Jugendausbildung im Abschnitt Neulengbach, stellten sich Erik Triebenbacher und Annika Gneist den Aufgaben für die erste Erprobung. Nadine Pfeiffer legt ihre zweite, Sabrina Pfeiffer ihre dritte Erprobung ab. Unser jüngstes Jugendmitglied – seit einer Wochen bei der Feuerwehr
– schnupperte die Prüfungsluft diesmal noch aus sicherer Entfernung.

Nach einer theoretischen Wissensüberprüfung nahmen Jugendbetreuerin Jasmin Pfeiffer, ihr Gehilfe Philipp Pfeiffer und VI Christian Pfeiffer die praktischen Prüfungen ab. 

Alle vier Jugendmitglieder wurden in den Jugendstunden exzellent auf diese Aufgaben vorbereitet und zeigten sehr gute Leistungen.

Brandinspektor Claus Triebenbacher und Abschnittssachbearbeiter Martin Kraus gratulierten und übergaben die neuen Erprobungszeichen.

Read more »

Orientierungsbewerb und Fertigkeitsabzeichen Melder

By |

Orientierungsbewerb und Fertigkeitsabzeichen Melder

An einem Herbsttag, der einem Sommertag zur Ehre gereicht hätte, nahm unsere Jugend beim Orientierungsbewerb in Stollhofen bei Traismauer Teil. Mit 272 weiteren Teilnehmer in 32 Gruppen marschierten wir durch das Traisental, ausgestattet mit einem Zettel voller Fragen und vier Stationen auf dem Weg. Nach der Anmeldung und einer theoretischen Wissensüberprüfung gingen wir los. Auf den zehn Kilometern waren fünf Stationen verteilt, bei denen die Jugendlichen Aufgaben bewältigen mussten. Hier war Geschicklichkeit gefragt. Die Antworten auf die Fragen erhielten wir unterwegs. Mal waren sie schwierig zu finden, mal waren sie so offensichtlich, dass wir sie fast übersehen hätten.

 

Folgende Stationen warteten auf uns:

  • Station 1: Tennisbälle in senkrecht montierte Kübel werfen. Blieben sie drinnen, gab es Punkte
  • Station 2: Einen Tennisball mittels Holzschlegel über so viele Leitersprossen wie möglich schlagen.
  • Station 3: Einen Kupplungsschlüssel und einen Schlauchhalter so werfen, dass er auf einem gespannten Seil hängen bleibt.
  • Station 4: Mit 4 Rohrhälften eine Kugelbahn für einen Tennisball bauen. Die vorderen Hälften wurden so lange hinten angestückelt, bis der Ball in einen Kübel fiel.

Ihr praktisches Wissen über das Funken durften sie beim Feuerwehrhaus Frauenhofen beweisen: Und das taten sie. Nach knapp fünf Minuten hatte sie alle Fragen beantwortet und ein Funkgespräch geführt. Damit war das Pflichtprogramm erledigt.

Bei der Siegerehrung gratulierten Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Max Ovecka, unser Abschnittskommandant-Stellvertreter Richard Kraus und weitere Ehrengäste den Gewinnern.

Read more »

folge uns auf Facebook
folge uns auf Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest
LinkedIn