Archiv für “Feuerwehrjugend”

Orientierungsbewerb und Fertigkeitsabzeichen Melder

geschrieben von |

Orientierungsbewerb und Fertigkeitsabzeichen Melder

An einem Herbsttag, der einem Sommertag zur Ehre gereicht hätte, nahm unsere Jugend beim Orientierungsbewerb in Stollhofen bei Traismauer Teil. Mit 272 weiteren Teilnehmer in 32 Gruppen marschierten wir durch das Traisental, ausgestattet mit einem Zettel voller Fragen und vier Stationen auf dem Weg. Nach der Anmeldung und einer theoretischen Wissensüberprüfung gingen wir los. Auf den zehn Kilometern waren fünf Stationen verteilt, bei denen die Jugendlichen Aufgaben bewältigen mussten. Hier war Geschicklichkeit gefragt. Die Antworten auf die Fragen erhielten wir unterwegs. Mal waren sie schwierig zu finden, mal waren sie so offensichtlich, dass wir sie fast übersehen hätten.

 

Folgende Stationen warteten auf uns:

  • Station 1: Tennisbälle in senkrecht montierte Kübel werfen. Blieben sie drinnen, gab es Punkte
  • Station 2: Einen Tennisball mittels Holzschlegel über so viele Leitersprossen wie möglich schlagen.
  • Station 3: Einen Kupplungsschlüssel und einen Schlauchhalter so werfen, dass er auf einem gespannten Seil hängen bleibt.
  • Station 4: Mit 4 Rohrhälften eine Kugelbahn für einen Tennisball bauen. Die vorderen Hälften wurden so lange hinten angestückelt, bis der Ball in einen Kübel fiel.

Ihr praktisches Wissen über das Funken durften sie beim Feuerwehrhaus Frauenhofen beweisen: Und das taten sie. Nach knapp fünf Minuten hatte sie alle Fragen beantwortet und ein Funkgespräch geführt. Damit war das Pflichtprogramm erledigt.

Bei der Siegerehrung gratulierten Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Max Ovecka, unser Abschnittskommandant-Stellvertreter Richard Kraus und weitere Ehrengäste den Gewinnern.

Lesen Sie mehr! »

Grillfeier in Kirchstetten

geschrieben von |

Grillfeier in Kirchstetten

Am Dienstag, dem 14. August, unterbrach ein Termin die Sommerruhe der Feuerwehrjugend. Unterabschnittskommandant Andreas Heiss lud die Jugend unseres Unterabschnitts zu einer gemütlichen Grillerei ins Feuerwehrhaus Kirchstetten ein. Bei selbstgemachten Burgern, Kotelettes und Pommes verbrachten die Burschen und Mädls einen schönen Abend – und wir auch!

Lesen Sie mehr! »

Willkommen auf unserer neuen Webseite!

geschrieben von |

Willkommen auf unserer neuen Webseite!

Es ist vollbracht! Die mittlerweile vierte Version unserer Internetpräsenz ist online. Online – aber noch lange nicht fertig!

Der Launch unserer ersten Webseite erfolgte im Jänner 2005. Vielen Dank an VI Christian Pfeiffer, der dieses Projekt damals in die Hand genommen und auf die Straße – oder vielmehr auf den Datenhighway – gebracht hat! Bis Ende des Jahres überarbeiteten Christian Pfeiffer und Michael Fußthaler die Seite und gaben ihr das Layout, das unsere Leser zehn Jahre lang kannten (siehe auch unsere Chronik). 2015 optimierten wir (OK; der Michi) die Seite zum dritten Mal.

Was jeder, der so etwas schon einmal gemacht hat, weiß: Bei derartigen Änderungen wollen Daten mitgenommen werden. Artikel, Fotos, vielleicht Videos, Erinnerungen. Unsere neue Webseite spiegelt mit Juli 2018 den Datenstand der letzten wider – Fotos und Artikel ab 2015. Und endlich wieder unsere Chronik von 1901 bis 2012! Die Daten der alten Webseiten sind grundsätzlich vorhanden. Grundsätzlich deshalb, weil die Fotos in den Datenbanken nur in geringer Auflösung gespeichert sind (480×360 Pixel schaut heute aus, als hätte jemand eine Briefmarke auf den Bildschirm gepickt). Das Reverse Engineering dieser Daten (Anfang 2015 bis ca. 2003) wird dauern.

Die aktuelle Änderung war tiefgreifend: Wir übersiedelten die gesamte Webseite von Joomla! auf WordPress. Warum? Joomla! ist für mich persönlich die Geißel Gottes. Völlig unlogisch. Aber ich bin auch kein Programmierer-Typ. Ich bin der WYSIWYG-Typ. Wenn ich eine neue Seite erstellen will, will ich auf Seite erstellen klicken, und die neue Seite bearbeiten können. Habe ich bei Joomla! nicht geschafft – was wahrscheinlich eher mir als Joomla! anzulasten ist, aber egal. Als ich die ersten Berichte für unsere Feuerwehr verfasste – so um 2012 (?) – war klar, dass die Beziehung zwischen Joomla! und mir keine innige werden würde.

Aber auch der Wechsel zu WordPress ging nicht reibungslos.

 

Ich habe Dinge gesehen, die ich eigentlich nie sehen wollte. SQL-Datenbanken zum Beispiel.

Ich habe Dinge getan, die ich eigentlich nie tun wollte. CSS-Code editiert zum Beispiel. Bei jeder Codezeile hatte ich Angst, dass in Russland Marschflugkörper aufsteigen oder das iranische Atomprogramm bleibenden Schaden nehmen würde (Das Beitragsbild ist übrigens während der Arbeit an der Seite entstanden).

Und all das mit dem Handy griffbereit, um bei meiner IT-Hotline (unserem HV Michael Fußthaler; Danke, Michi!) laut um Hilfe zu schreien. Schon wieder. Aber am Ende ging alles gut, das Schicksal der Welt liegt weiterhin in den Händen von fragwürdigen Typen mit beschissenen Frisuren und die Seite ist online (Ich habe auf dem Server unseres Providers auch wild in Datenbanken herumkopiert und sogar welche gelöscht. Aber nicht dem Michi sagen. 😉 ).

Damit bleibt mir nur noch, Ihnen bei der Erkundung unserer Webseite viel Spaß zu wünschen! Fragen, Wünsche und Anregungen nehmen wir gerne per Email entgegen.

 

Gut Wehr!

BI Claus Triebenbacher

 

Lesen Sie mehr! »

Abschnittsjugendlager 2018

geschrieben von |

Abschnittsjugendlager 2018

Für unsere Feuerwehrjugend war am letzten Wochenende die Vorpremiere zum Landeslager in St. Aegyd am Neuwalde: Der Abschnittsbewerb der Feuerwehrjugend. Für den Abschnitt Neulengbach fanden dieser am 26. und 27. Mai in Inprugg statt.

Samstag Mittag trafen die Jungfeuerwehrmänner des Abschnitts auf der Lagerwiese gegenüber des Feuerwehrhauses ein. Wer dort übernachtete, stellte sein Zelt auf, der Rest fuhr direkt nach Asperhofen, wo das Lager ab 13.00 Uhr mit einem Riesenwutzlerturnier begann. Am Abend folgte die offizielle Lagereröffnung. Vor dem neu gebauten Feuerwehrhaus der FF Inprugg begrüßte Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Gruber die Jugendlichen. Bei einem Lagerfeuer auf Lagerwiese klang der Abend gemütlich aus.

Sonntag war Bewerbstag! Auch hier war unser Nachwuchs erfolgreich: Erik Triebenbacher holte sich das Abschnittsfeuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Silber und kam in seiner Klasse in die Wertungsränge. Sabrina und Nadine Pfeiffer traten im Bewerb um das Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbsabzeichen in Bronze an und errangen mit der Gruppe des Unterabschnitts West den hervorragenden 3. Platz!

Vor der Siegerehrung des Abschnittsjugendbewerbs überreichte Kommandantin Iris Rath den Jungfeuerwehrmännern noch ihre verdienten Wissenstestabzeichen (wir berichteten hier). Auch das Abschnittsfeuerwehrkommando gratulierte herzlich.

Neben vielen Ehrengästen war bei der Siegerehrung auch unserer Kommando vollzählig anwesend und gratulierte unseren drei erfolgreichen Wettkämpfern zu ihren Leistungen!

Lesen Sie mehr! »

Wissenstest 2018

geschrieben von |

Wissenstest 2018

Beim heurigen Wissenstest der Feuerwehrjugend waren neben 450 weiteren Teilnehmers des Bezirks St. Pölten auch unsere drei Jungflorianis dabei. Nach der Wissensüberprüfung am 14. April 2018 besichtigten sie die Bezirksalarmzentrale. Neben einem theoretischen Test müssen die Jugendlichen Geräte richtig erkennen und erklären können. Abgestimmt auf das Alter, geteilt in 10 und 11-jährige sowie 12 bis 15-jährige, wird das Wissen abgefragt.

Die 10 und 11-jährigen stellen ihr Wissen beim Wissenstestspiel unter Beweis. Nach dem Theorietest werden anhand von Lageskizzen Gefahren dargestellt, die das Feuerwehrjugendmitglied erkennen muss. In der Stufe Silber führen sie zusätzlich ein fiktives Notrufgespräch. Ebenfalls geprüft werden die Signale der Sirenenalarmierung wie Warnung, Alarm oder Entwarnung – wichtiges Wissen für das alltägliche Leben.

Die 12 bis 15-jährigen stellen sich nach dem Theorietest einem Stationsbetrieb, wo Ausbilder das Wissen der Jungfeuerwehrmänner überprüfen. Neben dem Erkennen der bei der Feuerwehr verwendeten Dienstgrade müssen Knoten richtig gemacht werden. Die Kenntnis über Gerätschaften für den Brand- bzw. technischen Feuerwehreinsatz wird ebenso abgeprüft. Hier ziehen die Jugendlichen Kärtchen; das darauf aufgeführte Gerät müssen sie erkennen und dessen Funktion erklären. Grundlagenwissen, das im späteren aktiven Feuerwehrleben jederzeit benötigt wird.

Besonders spannend für die Feuerwehrjugendmitglieder ist bei der Stufe Gold die Station Kleinlöschgeräte. Hier bekämpft der Prüfling einen simulierten Kleinbrand mit einem Feuerlöscher.

Das Wissenstestabzeichen in Gold erreichte JFM Sabrina Pfeiffer. Nadine Pfeiffer legte erfolgreich die Prüfung für das Wissenstestabzeichen in Bronze, Erik Triebenbacher für das Wissenstest-Spiel in Silber ab.

Wir gratulieren unserer Jugend zu ihren Leistungen!

Fotos: VI Christian Pfeiffer

Lesen Sie mehr! »

folge uns auf Facebook
folge uns auf Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest
Google+
http://www.ff-unterwolfsbach.at/wp/category/feuerwehrjugend">
LinkedIn