Archive For The “Veranstaltung” Category

Feuerwehrfest 2019 – Die heißeste Veranstaltung zwischen Scheibbs und Nebraska

By |

Feuerwehrfest 2019 – Die heißeste Veranstaltung zwischen Scheibbs und Nebraska

Von 28. bis 30. Juni fand heuer wieder unser Feuerwehrfest statt – zum zweiten Mal auf der Feyertagwiese.

Nach dem Kältedebakel vom letzten Jahr hatte es der Wettergott heuer gut mit uns gemeint. Aber, wir wissen; Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. Die Temperaturen hielten sich konstant in den 30-ern, und kletterten sogar in der Bereich von 35°C. Beim Wegräumen am Montag zeigte die ZAMG für den Raum St. Pölten sogar 38°C an. Die kalte Dusche erfolgte dann am Abend. Kurz vor dem Ende der Abbauarbeiten überraschte uns ein Unwetter, das sich – und uns – gewaschen hatte: Sturmböen bis zu 80 km/h, wasserfallartige Wolkenbrüche, Hagel und Gewitter gewährten uns eine Zwangspause. Unser Zustand änderte sich dabei von nass (vom Schwitzen) zu waschelnass (vom Regen).

Bei Planung und Aufbau griffen wir auf die Erfahrungen des letzten Jahres zurück und passten einiges an. Wir kauften uns ein eigenes Zelt für die Tanzfläche, und Doka-Platten für den Boden. Die Schank tauschte ihren Platz mit der kalten Küche, wodurch wir im Küchenzelt mehr Platz für die Kellner hatten.

Am Freitag waren wieder die Lucky Liners bei uns und feierten eine Line Dance Party. Samstag Abend spielte Volkmar Wirth wieder für unsere Gäste.

Trotz der Hitze war unser Fest an allen drei Tagen gut besucht, vor allem an den Abenden verbrachten unsere Gäste angenehme Stunden im Freien vor unseren Bars. Die Kinder hatten Spaß in der Hüpfburg. Auch nach der Tombolaverlosung um 19.00 Uhr blieben unsere Gäste noch sitzen und genossen das Ambiente.

Einen eigenen Absatz verdient eine Aktion, die wir im Rahmen unseres Festes laufen hatten:

Um unsere 25 Jahre alten Feuerwehrhelme zu ersetzen, haben wir im Vorfeld des Festes eine Helmspendeaktion ins Leben gerufen. Dabei haben wir Unternehmen, sowohl aus der Gegend als Arbeitgeber und Bekannte, angesprochen, ihnen unser Vorhaben geschildert und sie gefragt, ob sie uns mit einer Helmspende im Wert von 300 Euro unterstützen wollen. Am Fest selbst hatten wir eine Spenderwand stehen. auf der wir die Spender präsentierten. Als Überraschung zum Ende des Festes versteigerten wir ein original signiertes Niki Lauda Kapperl, das uns Gerhard Feyertag zur Verfügung gestellt hatte.

Mit dem Erlös der Helmspenden und der Versteigerung können wir nun 20 Feuerwehrhelme finanzieren! Wir bedanken uns herzlich bei unseren Spendern und Gerhard Feyertag für die Unterstützung. Die gesamte Spenderliste finden Sie hier (klicken).

Zu guter Letzt wollen wir uns auch bedanken:

  • bei der Feuerwehr Rabenstein, die uns ihr Küchenzelt zur Verfügung gestellt hat
  • bei der Firma Siblik für das Sponsoring der ersten beiden Hauptpreise der Tombola, sowie eines Feuerwehrhelmes
  • bei der Firma Schmied & Fellmann für den dritten Tombolapreis und einen Feuerwehrhelm
  • Gartenpflege René Kotoun und Dachdeckerei Andreas Weber für die stete Unterstützung rund um das Fest. Auch die beiden haben uns je einen Helm gespendet
  • und bei all unseren Helfern und Tombolaspendern, die dieses Fest möglich gemacht haben. Unsere Feuerwehr hat 24 aktive Mitglieder. Ein Blick auf das Gruppenfoto zeigt, wie viele Helfer uns Jahr für Jahr unterstützen!

Read more »

Feuerwehrfest 2019

By |

Feuerwehrfest 2019

Es ist wieder soweit! Die FF Unterwolfsbach veranstaltet von 28. bis 30. Juni ihr Feuerwehrfest! Veranstaltungsort ist die Wiese neben dem Feuerwehrhaus. Freitag Abend steigt die Line Dance Party – die „Lucky Liners“ bringen Stimmung ins Zelt! Am Samstag spielt Volkmar Wirth für unsere Gäste. Sonntag um 18.00 Uhr findet die Tombolaverlosung statt. Die abwechslungsreiche Speisekarte und die hausgemachten Mehlspeisen lassen keine Wünsche offen! 

Veranstaltungsprogramm

Freitag, 28. Juni
16.30 Festbeginn und Seniorennachmittag
19.00 Lucky Liners Line Dance Party

Samstag, 29. Juni
15.00 Festbeginn (Grillhendl ab 17.00 Uhr!)
19.00 Stimmungsmusik mit Volkmar Wirth

Sonntag, 30. Juni
11.00 Festbeginn
18.00 Tombolaverlosung

Read more »

Abschnittsfeuerwehrtag in Asperhofen

By |

Abschnittsfeuerwehrtag in Asperhofen

Wenn die Mitgliederversammlungen der Feuerwehren langsam weniger werden, nimmt sich das Abschnittsfeuerwehrkommando auch selbst die Zeit, das vergangene Jahr revue passieren zu lassen. Der Abschnitt Neulengbach tat dies heuer am 8. März im Gasthof Pree in Asperhofen. Abschnittskommandant Brandrat Franz Gruber hieß die Gäste willkommen und präsentierte die Eckdaten seines Abschnitts für 2018; 20 Feuerwehren, 1.413 Mitglieder – davon 1.083 im aktiven Dienst – und 889 Einsätze.

Auch Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Georg Schröder hatte einiges zu erzählen: Bei der letzten Schneekatastrophe waren im Rahmen des Katastrophenhilfsdienstes ca. 2.200 Feuerwehrmänner eingesetzt – darunter auch Teile aus unserem Bezirk. Sie befreiten in Ulrichsberg (bei Annaberg) Dächer von der Schneelast. Eine brandheiße Neuigkeit betraf die Landesfeuerwehrschule: Sie wird zum Feuerwehrausbildungs- und Sicherheitszentrum. Die feuerwehrfachliche Ausbildung liegt nun direkt in den Händen derer, die sie tagtäglich in ihren Einsätzen anwenden müssen – der Feuerwehr selbst.

Ein feierlicher Akt ist immer die Verleihung der Ehrenzeichen an ver- und altgediente Kameraden.

Auch unsere Feuerwehr hatte heuer einen zu Ehrenden mit einem seltenen Anlass: Ehrenhauptbrandinspektor Franz Steinberger wurde mit dem Verdienstzeichen für 70 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. 1948 trat er als 15-jähriger in eine Feuerwehr ein, die vom Krieg gezeichnet war. In diesem Jahr kaufte die FF Unterwolfsbach auch einen Dodge und eine Tragkraftspritze auf einem Anhänger – damit war sie wieder einsatzfähig. In seiner Laufbahn brachte er es zum Feuerwehrkommandanten, Unterabschnittskommandanten und zum Abschnittskommandant-Stellvertreter. Er erlebte als Kommandant den Übergang der Feuerwehren vom Verein zur Körperschaft öffentlichen Rechts. Auch drei Großbrände, ein Mannschaftstransportfahrzeug und der Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses fielen in seine Amtsperiode. Wahrlich bewegte 70 Jahre.

Fotos: HBM Michael Land/AFKdo Neulengbach

Read more »

Neujahrsempfang der Stadtgemeinde Neulengbach

By |

Neujahrsempfang der Stadtgemeinde Neulengbach

Am 18. Jänner 2019 veranstaltete die Stadtgemeinde Neulengbach ihren traditionellen Neujahrsempfang. Auch wir waren mit einer starken Abordnung vertreten.

Bürgermeister Franz Wohlmuth und Vizebürgermeister Alois Heiss ließen das vergangene Jahr revue passieren, mit dem das fünfjährige Programm zur Stadterneuerung zu Ende ging. Die realisierten Projekte zogen sich quer durch alle Altersschichten – vom Skaterplatz für die Jugend bis zum Generationen-Fitnesspark für die jung gebliebenen. Nähere Informationen zu diesem Abend finden sich hier (klick).

Erwähnenswert ist auf jeden Fall die musikalische Begleitung des Abends, die Nutjazz-Five-Dixieland-Jazzband. Sollten sie einmal in ihrer Nähe auftreten – hingegen! Es lohnt sich!

Read more »

Feuerwehrfest 2018 – Ein Fest, wie es sie nicht mehr gibt!

By |

Feuerwehrfest 2018 – Ein Fest, wie es sie nicht mehr gibt!

Von 22. bis 24. Juni fand heuer wieder unser Feuerwehrfest statt – und war trotz des miesen Wetters ein Erfolg! Der Weg dahin war kein leichter: 2016 hatten wir zum letzten Mal die Maschinenhalle zur Verfügung, die 15 Jahre lang unser Fest beherbergte. Die einzige Lösung aus den verfügbaren Alternativen war ein Zelt, der einzig sinnvolle Ort die Wiese neben dem Feuerwehrhaus.

Als im April 2017 das traditionelle Mountainbike-Rennen – der HasMara Mountainbike Marathon – keinen neuen Veranstalter fand und abgesagt wurde, war klar: Umsatzeinbuße und teures Festzelt, das geht sich nicht aus. Wir zogen die Notbremse und sagten das Fest ab. Und starteten heuer einen neuen Versuch.

Bei diesem war fast alles neu: neuer Termin, neuer Ort, neues Kommando, neues Konzept. Einzig sinnvolle Planungsgrundlage für uns war deshalb, sich an den Eckdaten des alten Festes zu orientieren. Neben den Einkäufen und der Kapazität von Schank und Küche betraf das auch den Zeitplan. Nach vorgestaffelten Planungen und Vorbereitungen wie einer neuen Wasserpumpe und einem neuen Elektroverteiler im Feuerwehrhaus wurde es Anfang Juni ernst.

Zwei Wochen vor Festbeginn stand das Küchenzelt einsam auf der Wiese. Das allerdings nur kurz, denn es folge ein weiterer Anbau für die Küche. Eine Auflage der Behörde – ein fester Boden in der Küche – war dann a ziemliche Hock’n. Über 50 Paletten und 90m² Bodenplatten bildeten das Fundament für Küche, Schank und Kaffeebar. An die Küche schloss das Gästezelt an, an dessen Ende die Bühne war. Die Vorbereitungen liefen fast reibungslos, Probleme wurden schnell und effektiv gelöst. Vieles enstand erst während des Aufbaus; Ideen wurden verworfen und neu umgesetzt. Eine dieser zufälligen Ideen waren die Lichterketten, die der kleinen Zeltstadt ihren eigenen Charme verliehen. Am letzten Tag vor dem Fest schwitzen wir bei hochsommerlichen 34°C, und jeder freute sich auf die angekündigte Abkühlung – angekündigt war perfektes Feuerwehrfestwetter mit 24°C und leichter Bewölkung.

Irgendwo zwischen Vorhersage und Wetterküche gab es wohl ein Missverständnis, das sich Freitag Vormittag in Form vom Wind, Kälte, Regen und Hagel zeigte. Wind, Kälte und Regen blieben uns und ließen den Garten leer bleiben, während im Zelt die Lucky Liners mit ihrer Line Dance Party die Stimmung anheizten. Auch am Samstag blieb uns dieses Wetter erhalten; die 14°C fühlten sich nicht wärmer an als am Vortag. Am Abend spielte Volkmar Wirth wieder für unsere Gäste.

Der Sonntag war durchwachsen – windig, wolkig, mal Sonne, mal Regen. Trotzdem war das Zelt zu Mittag zum Bersten voll, und auch der Garten war gut besucht. Dieser Tag entschädigte etwas für die beiden vorigen und zeigte, dass unsere Ideen bei den Gästen gut ankamen. Die Kinder hatten Spaß in der Hüpfburg, die Eltern konnten endlich Seidlbar und Weinbar besuchen, ohne sich heimlich einen Glühwein wünschen zu müssen. Auch nach der Tombolaverlosung um 18.00 Uhr blieben unsere Gäste noch sitzen und genossen das Ambiente des „neuen“ Feuerwehrheurigen.

Trotz – oder gerade wegen – der beiden ersten schwachen Tage zeigte das Gesamtergebnis, dass unser Konzept funktioniert: Wir erhielten durchwegs positive Rückmeldungen zu unserem charmanten, gemütlichen und einzigartigen Heurigen, so das Feedback unserer Gäste. „Ein Feuerwehrfest, wie es sie nicht mehr gibt“ war wohl das schönste Kompliment. Auch der Ansatz, auf der Basis des „alten“ Feuerwehrfestes zu planen, war richtig, und wäre bei schönem Wetter aufgegangen.

Zu guter Letzt wollen wir uns noch bedanken:

  • bei der Feuerwehr Rabenstein, die uns ihr Küchenzelt zur Verfügung gestellt hat
  • bei der Garde, von der wir uns den Holzboden für unser Küchenzelt und die Bühne ausborgen durften. Eine unkomplizierte und unbürokratische Zusammenarbeit zwischen Einsatzorganisationen
  • bei der Firma Siblik für das Sponsoring der ersten beiden Hauptpreise der Tombola
  • bei der Firma Schmied & Fellmann für den dritten Tombolapreis
  • Gartenpflege René Kotoun und Dachdeckerei Andreas Weber für die stete Unterstützung rund um das Fest
  • und bei all unseren Helfern und Tombolaspendern, die dieses Fest möglich gemacht haben. Unsere Feuerwehr hat 23 aktive Mitglieder. Ein Blick auf das Gruppenfoto zeigt, wie viele Helfer uns Jahr für Jahr unterstützen!

Read more »

folge uns auf Facebook
folge uns auf Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest
LinkedIn