Archive For The “2020” Category

Wasserversorgung

By |

Wasserversorgung

Sehr früh im Jahr hatten wir heute den ersten Einsatz zur Wasserversorgung. Werden die Brunnen üblicherweise erst im August leer, erreichte und heute der Hilferuf „Unser Brunnen ist leer, wir brauchen Wasser!“. Nach dem trockenen Winter aber kein Wunder.

Der Mode der Saison entsprechend rückten wir mit Schutzmaske aus. Eine gewöhnungsbedürftige, aber notwendige Maßnahme. Für die Einsatzbereitschaft ist absolute Hygiene jetzt oberstes Gebot!


Read more »

Atemschutzübung online? Geht. Irgendwie…

By |

Atemschutzübung online? Geht. Irgendwie…

Die Corona-Krise trifft auch uns Feuerwehren mit voller Härte. Seit drei Wochen sind alle Übungen, alle Veranstaltungen, alle Bewerbe und alle anderen Zusammenkünfte abgesagt. Der Zutritt zum Feuerwehrhaus ist nur noch zu Einsätzen oder für unaufschiebbare Wartungsarbeiten gestattet. Das bedeutet für die Feuerwehren keine Jugendausbildung im Feuerwehrhaus, und keine Übungstätigkeit.

Das Internet zeigt sich in dieser Situation von seiner hilfreichen Seite. Nach Besprechungen im Bezirk, im Abschnitt und unserem Unterabschnitt über Videokonferenzen wagten wir am 31. März den nächsten Schritt: Eine virtuelle Atemschutzübung. Mittels Powerpoint spielten wir Szenarien eines Atemschutzeinsatzes durch, die jeweiligen Trupps mussten dabei ihre Aufgaben und Tätigkeiten Schritt für Schritt beschreiben. Nach ein paar unerwarteten Wendungen und einem Halbzeit-Quiz war die Übung nach einer Stunde erfolgreich beendet.

Als Notlösung ist diese Art einer Übung ok, das praktische Arbeiten mit dem Gerät kann sie aber nicht ersetzten.


Read more »

Alles Gute zum 80er!

By |

Alles Gute zum 80er!

Am Montag durften wir wieder einmal zu einem stolzen Geburtstag gratulieren. Elfriede Feyertag wurde 80 Jahre alt, und auch wir überbrachten unsere Glückwünsche.

Doch nicht nur das: Heuer findet das dritte Feuerwehrfest auf ihrer Wiese statt, die sie uns dafür fast drei Wochen lang unentgeltlich zur Verfügung stellt. Für uns ist das ein unschätzbarer Beitrag, denn diese Wiese ist eine der wenigen, die wir für diese Veranstaltung nutzen können. Sie ist groß, sie ist eben und sie liegt neben dem Feuerwehrhaus. Alle anderen sind auch groß, aber weiter weg, und die Gäste kugeln den Hang hinunter.

Dafür haben wir Elfriede Feyertag in den Kreis der Träger unserer Ehrenmünze aufgenommen und ihr die Münze verliehen!


Read more »

Steifer Hals? Ja, bitte!

By |

Steifer Hals? Ja, bitte!

Dass ein steifer Hals nichts schlechtes sein muss, war eine Erkenntnis der heutigen San-Schulung. Eines der Themen war das Arbeiten mit dem Stifneck und der Rettungsboa. Nach der theoretischen Einweisung durch unseren FMD Gernot Koller übten wir es gleich selbst. Erst im Trockentraining, dann bei einer Rettung aus dem Auto.

Weitere Themen waren Fremdkörper im Körper und eine Auffrischung der Erste-Hilfe Basics: Atemkontrolle, Stabile Seitenlage, Herzdruckmassage.


Read more »

How to open a Prefa-Dachl

By |

How to open a Prefa-Dachl

Aus dem Einsatz bei einem Großbrand in Leitsberg im November (Bericht) ergab sich bei uns das Thema für die heurige Winterschulung. Das Brandobjekt war mit einem Prefa Blechdach eingedeckt, und das zu öffnen, stellte die Feuerwehren am Einsatzort vor eine neue Herausforderung. Für uns ein Grund, uns professionelle Hilfe zu holen. Andreas Weber, Dachdecker in Oberwolfsbach, und ein ortsansässiger Bauspengler zeigten uns anhand eines Musterdaches, wie man ein Blechdach schnell und kraftschonend öffnet. Zuvor gab es noch eine theoretische Einweisung:

Die übliche Eindeckung bei Einfamilienhäusern sind die altbekannten Ziegel- oder Betonplatten. Bei denen lassen sich mit dem Einreißhaken oder anderen Werkzeugen relativ große Flächen in kurzer Zeit abräumen, auch unter Atemschutz. Nicht so bei einem Blechdach. Hier werden gefalzte Blechplatten ineinander verhakt und mit Klammern und den Schneenasen am Dach befestigt. Das ganze Dach ist somit eine ineinander verbundene Fläche.

Motorsäge wäre eine Möglichkeit… killt die Kette aber schnell.

Hackt man mit der Feuerwehraxt in die Platten und will sie abreißen, passiert… nix.

So geht’s richtig

! oben beginnen
! von rechts nach links arbeiten
! von oben nach unten arbeiten


  • in einer Reihe beginnen, wo KEINE Schneenasen sind.
  • die rechte Seite des Blechs aufbiegen (1), bis der Falz offen ist
  • von unten aufbiegen, bis der Falz offen ist (2)
  • die rechte Seite der nächsten Platte aufbiegen (3), bis der Falz offen ist
  • damit ist die erste Platte frei, die Klammer, mit der sie am Dach befestigt ist, lässt sich aushängen

Und so geht’s weiter, bis alles offen ist. Als Werkzeug funktioniert die Brechstange sehr gut.

Eine Frage hat sich aber gestellt: Welches Werkzeug verwendet man, wenn es zu heiß ist, um direkt auf dem Dach zu arbeiten?

Dafür werden wir uns wohl selbst etwas bauen. Vorne gekröpft, um unter den Falz zu kommen. Lang genug, um aus einem Korb zu arbeiten. Leicht genug, damit einem im Atemschutzeinsatz nicht der Arm abfällt.


Read more »

Instagram
LinkedIn