Archive For The “Feuerwehr” Category

Unterabschnittsübung 2019

By |

Unterabschnittsübung 2019

Bei der heurigen Übung zeigten die Feuerwehren des Unterabschnitts West wieder, was sie können. Nach knapp 90 Minuten Menschenrettung, Brandbekämpfung und Fahrzeugbergung stand vielen Kameraden die Erschöpfung ins Gesicht geschrieben – ein Zeichen für die fordernde Übungslage.

Die FF Ollersbach hatte sich für die Feuerwehren des Unterabschnitts West und des Rot-Kreuz Stützpunkts Neulengbach ein besonderes Szenario einfallen lassen:

An einem Übungsort simulierten sie einen Verkehrsunfall. Ein Auto hatte sich in Folge eines Auffahrunfalls unter einen Mähdrescher geschoben und begann zu brennen.

Auch 100m entfernt – am zweiten Übungsort – bestand das Szenario aus einem Verkehrsunfall, nur wurde hier technisch gearbeitet. Ein Auto lag unter einem LKW, dargestellt durch ein Güllefass, mit zwei eingeklemmten Personen in Form von Puppen. Ein paar Meter weiter vorne lag ein Kleinbus im Graben, ebenfalls mit zwei eingeklemmten Personen – nur wurden diese durch zwei Darsteller gespielt. Für die rettende Feuerwehr war das eine zusätzliche Herausforderung; schließlich greift man Menschen ganz anders an als Puppen.

Gegen 2030 Uhr hieß es dann endlich: Alle Personen gerettet, Brand aus!


Read more »

Ankündigung Wandertag

By |

Ankündigung Wandertag

Achtung Terminänderung!

Wegen des Erntedankfestes haben wir unseren Wandertag auf Sonntag, den 6. Oktober verschoben!

Anmeldung unter andrea.triebenbacher@feuerwehr.gv.at bzw. +43 (0)650 344 96 99

Read more »

Person in (ziemlicher) Notlage

By |

Person in (ziemlicher) Notlage

Mit Ende der Sommerferien ist auch wieder die übungsfreie Zeit bei uns vorbei. Und so legten wir im jungen September mit der ersten Übung los. Am Programm stand eine technische Übung, bei der wir wieder mit unserem Hebezeug arbeiten konnten: Hebekissen und Südbahnwinde.

Im heutigen Szenario wollte ein Nachbar die Bremse seines Land Rovers reparieren. Dabei kippte der Wagenheber; das Auto klemmte ihn mit der Vorderachse ein. Nach einer kurzen Erkundung ging es auch schon an die Rettung des Verunfallten: Mit gerollten Schläuchen, Pölzmaterial und Hebekissen hob der Rettungstrupp den Landy so weit an, dass unser „Opfer“ gerettet werden konnte.

Nach der erfolgreichen Rettung hatten unsere beiden Probefeuerwehrmänner die Gelegenheit, in Ruhe mit Hebekissen und Winde zu arbeiten – auf eigenen Wunsch. Denn immer nur Absichern wird auch langsam fad.


Read more »

Wienerwaldlauf 2019

By |

Wienerwaldlauf 2019

Für alle Freunde des Laufsports steht Ende August ein Fixpunkt im Kalender. Die Wienerwaldschnecken veranstalten dann in der Nähe der Meierei Füllenberg bei Sittendorf ihren mittlerweile legendären Wienerwaldlauf. Was das ganze mit uns zu tun hat? Die FF Sulz läuft seit drei Jahren eine Atemschutz-Staffel. Da dachten wir uns: Das können wir auch! Und waren heuer mit einem Trupp dabei.

Das Training in den letzten Wochen hat sich ausgezahlt. Für die 4.800 m in Teils forderndem Gelände (fiese Steigungen im dritten und letzten Viertel) brauchte unser Vierer-Team knapp 33 Minuten – und lief damit auf den 2. Platz! Danach feierten wir mit den Sulzer Kameraden den erfolgreichen Vormittag!

Fotos: Christian Pfeiffer


Read more »

By |

Nach der Überstellung in den aktiven Dienst gibt es für Probefeuerwehrmänner zwei Fixpunkte in ihrer Laufbahn:

1) die Ausbildung zum Truppmann
2) die Atemschutzausbildung

Doch bevor sie im Modul Atemschutzgeräteträger durch den Käfig gejagt werden, schaut die eigene Feuerwehr darauf, ob sie grundsätzlich dazu geeignet sind. Das passiert bei der – wie es emotionslos heißt – „Gewöhnung an das Gerät“ (klingt auch besser als „Schauen wir mal, ob ana auszuckt“).

Letzten Freitag war es für Annika und Sabrina soweit. Nach einer kurzen Theorieeinheit und einer Einweisung in unser Atemschutzgerät ging es auch schon an die Praxis: Kurzprüfung, Gerät anlegen, Maske anlegen – kurz: andirndeln. Dann wieder ausdirndeln, nochmal andirndeln. Doppelt hält besser.

Den Abschluss machte eine kleine Pressluft-Wanderung durch das Dorf: FF-Haus – Kapelle – Ortstafel und wieder zurück. Bei herrlichem Sommerwetter erhielten die beiden gleich einen kleinen Vorgeschmack, wie der Atemschutzeinsatz so ist: Heiß!

Nach dem Flaschenwechsel und der Hochdruckprüfung war die Ausbildung erfolgreich beendet. Alle cool, keiner ist ausgezuckt. Auch nicht der Ausbilder.


Read more »

folge uns auf Facebook
folge uns auf Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest
LinkedIn