Archiv für “Allgemein”

130-Jahr-Feier der FF Thalheim

geschrieben von |

130-Jahr-Feier der FF Thalheim

Im Rahmen des Feuerwehrfestes feierte die Freiwillige Feuerwehr Thalheim am 12. August 2018 ihr 130-jähriges Bestehen. Dazu waren auch wir eingeladen. Obwohl der Haspelwald trennend dazwischen liegt, verbindet uns eine gemeinsame Vergangenheit.

Bis in die 1970er Jahre bildeten Thalheim, Unterwolfsbach, Murstetten, Raipoltenbach und Totzenbach gemeinsam einen Unterabschnitt. Im Zuge von Gemeindezusammenlegungen blieben Unterwolfsbach, Raipoltenbach und Totzenbach im Abschnitt Neulengbach (Bezirk  St. Pölten), Thalheim und Murstetten wurden in den Bezirk Tulln eingegliedert. Trotz fast 40 Jahren Trennung schwingt diese gemeinsame Vergangenheit bis heute nach: Bei unserer 111-Jahr-Feier im Jahre 2012 war die FF Thalheim mit einer starken Abordnung vertreten, und auch wir besuchen immer wieder ihr Feuerwehrfest, oder – so wie in diesem Fall – einen runden Geburtstag.

Lesen Sie mehr! »

Waldbrandverordnung mit heute in Kraft!

geschrieben von |

Waldbrandverordnung mit heute in Kraft!

Die Stadtgemeinde Neulengbach gibt bekannt:

Auf Grund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse (Trockenheit) sowie der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden ergeht gemäß § 41 Absatz 1 des Forstgesetzes 1975 nachstehende VERORDNUNG der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, mit der forstpolizeiliche Maßnahmen zur Verhinderung von Waldbränden im Verwaltungsbezirk St. Pölten erlassen werden. § 1 In den Wäldern des Verwaltungsbezirks St. Pölten sowie im Gefährdungsbereich des Waldes (Waldrandnähe) ist das Rauchen und jegliches Entzünden und Unterhalten von Feuer verboten.

Waldbrandverordnung 31. Juli 2018

Lesen Sie mehr! »

Martin Böswarth wurde 50!

geschrieben von |

Martin Böswarth wurde 50!

Im Mai durfte das Kommando unserer Feuerwehr einem besonderen Jubilar gratulieren: Martin „Charly“ Böswarth wurde 50! Was ist daran besonders? Charly ist kein Feuerwehrmitglied. Er ist einer von drei Trägern der Florianiplakette unserer Feuerwehr. Und die bekommt man nicht einfach so – die muss man sich verdienen!

„Die Florianiplakette kann an Personen verliehen werden, die sich um das Feuerwehrwesen besonders verdient gemacht haben und keine Uniformträger sind bzw. wenn sie die besonderen Verdienste in einer Funktion erworben haben, in welcher sie keine Uniform tragen. Sie kann auch an Firmen und Organisationen verliehen werden.“

So besagt es §1 der Satzung zur Verleihung der Plakette. Für die Feuerwehren ist dies die einzige Möglichkeit, verdiente Nicht-Mitglieder auf offiziellem Wege zu ehren.

2010 wurde ihm die Florianiplakette für seine Unterstützung im Rahmen des Feuerwehrfestes verliehen. 1987 hatte er mit zwei anderen Freunden die Idee, den traditionellen Feuerwehrheurigen um eine Bar für das jugendliche Publikum zu erweitern. Aus dieser Idee wurde schließlich die legendäre Laternd’l-Bar. Die drei bauten die Bar auf, waren während des ganzen Festes hinter der Theke und räumten danach alles wieder weg – ohne die Feuerwehrkameraden damit zu belasten. Das ganze machten sie die folgenden 21 Jahre, bis die Laternd’l-Bar 2009 zum letzten Mal ihre Türen schloss. Der dort erwirtschaftete Gewinn war ein wertvoller Beitrag für neue Ausrüstung und Fahrzeuge.

Lesen Sie mehr! »

Maibaum

geschrieben von |

Maibaum

Gerade noch rechtzeitig vor dem 1. Mai stellten auch wir am Montag, dem 30. April, einen Maibaum auf. Am Freitag davor spielten wir eine Runde Extrem-Mikado. Die Spielregeln sind einfach: Der gefällte Baum muss aus dem Wald, ohne andere Bäume zum Wackeln zu bringen – sonst ist nämlich der Wipfel hin.

Mit einem Traktor und einem schon recht maroden Holzax’l – das wohl schon älter ist als alle Anwesenden zusammen; und auch so aussieht – holten wir ihn mit spannenden und auch ein bisschen zeitraubenden Einfädel- Ausfädel- und Umkehrprozeduren aus dem Wald. Hergerichtet war er schnell, beim Aufstellen orientierten wir uns – wie jedes Jahr – am Stand der Sonne. Oder, kurz gesagt: Sonne weg, Baum steht. Gespendet wurde der Baum heuer von Josef Hössinger.

Lesen Sie mehr! »

Ein ausgezeichneter Abschnittsverwalter trat zurück

geschrieben von |

Ein ausgezeichneter Abschnittsverwalter trat zurück

Bei Abschnittsfeuerwehrtag am 2. März 2018 im Lengenbacher-Saal in Neulengbach tat sich einiges: in den Kommanden einiger Feuerwehren sah man – obwohl mitten in der Funktionsperiode – neue Gesichter; Sachbearbeiter im Abschnittsfeuerwehrkommando traten von ihren langjährigen Funktionen zurück, Nachfolger wurden neu bestellt. Grundsätzlich nichts, was unsere Feuerwehr betroffen hat. Bis auf eines…

Der „Finanzminister“ der Abschnittsfeuerwehrkommandos, Leiter des Verwaltungsdienstes VI Christian Pfeiffer, legte seine Funktion nach 13 Jahren mit diesem Tag zurück. 2005 begann er seine Laufbahn als stellvertetender Leiter des Verwaltungsdienstes, ab 2006 war Pfeiffer hauptamtlich für die Finanzgebahrung verantwortlich. Doch diese überörtliche Tätigkeit war nicht seine einzige: Seit 2011 ist er begeisterter Feuerwehrtaucher in der Tauchgruppe West.

Für die geleistete Arbeit im Dienst des Abschnitts Neulengbach überreichte ihm das Abschnittsfeuerwehrkommando eine Dankesurkunde. Aus den Worten bei der Übergabe ging hervor, wie sehr er und seine Arbeit geschätzt wurden: Begriffe wie Kameradschaft und Freundschaft hörte man mehrfach.

Eine besondere Ehrung aber folgte später. Auch bei den Auszeichnungen hatte sich das Abschnittskommando eine Überraschung einfallen lassen: Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband verlieh Pfeiffer für seine Dienste das Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe – eine Auszeichnung, die man sich mit Leistung verdienen muss!

Doch die Finanzen der Abschnitts Neulengbach bleiben fest in Unterwolfsbacher Hand: Pfeiffer folgt sein bisheriger Stellvertreter, HV Michael Fußthaler nach.

Langweilig wird dem Ehren-Verwaltungsinspektor aber nicht – nun kann er sich voll und ganz seinen Aufgaben in der Tauchgruppe West widmen.

(Fotos: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband, AFKdo Neulengbach/Michael Lang)

Lesen Sie mehr! »

folge uns auf Facebook
folge uns auf Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest
Google+
http://www.ff-unterwolfsbach.at/wp/category/feuerwehr/allgemein-feuerwehr">
LinkedIn