Archive For The “Übung” Category

Atemschutzübung online? Geht. Irgendwie…

By |

Atemschutzübung online? Geht. Irgendwie…

Die Corona-Krise trifft auch uns Feuerwehren mit voller Härte. Seit drei Wochen sind alle Übungen, alle Veranstaltungen, alle Bewerbe und alle anderen Zusammenkünfte abgesagt. Der Zutritt zum Feuerwehrhaus ist nur noch zu Einsätzen oder für unaufschiebbare Wartungsarbeiten gestattet. Das bedeutet für die Feuerwehren keine Jugendausbildung im Feuerwehrhaus, und keine Übungstätigkeit.

Das Internet zeigt sich in dieser Situation von seiner hilfreichen Seite. Nach Besprechungen im Bezirk, im Abschnitt und unserem Unterabschnitt über Videokonferenzen wagten wir am 31. März den nächsten Schritt: Eine virtuelle Atemschutzübung. Mittels Powerpoint spielten wir Szenarien eines Atemschutzeinsatzes durch, die jeweiligen Trupps mussten dabei ihre Aufgaben und Tätigkeiten Schritt für Schritt beschreiben. Nach ein paar unerwarteten Wendungen und einem Halbzeit-Quiz war die Übung nach einer Stunde erfolgreich beendet.

Als Notlösung ist diese Art einer Übung ok, das praktische Arbeiten mit dem Gerät kann sie aber nicht ersetzten.


Read more »

Steifer Hals? Ja, bitte!

By |

Steifer Hals? Ja, bitte!

Dass ein steifer Hals nichts schlechtes sein muss, war eine Erkenntnis der heutigen San-Schulung. Eines der Themen war das Arbeiten mit dem Stifneck und der Rettungsboa. Nach der theoretischen Einweisung durch unseren FMD Gernot Koller übten wir es gleich selbst. Erst im Trockentraining, dann bei einer Rettung aus dem Auto.

Weitere Themen waren Fremdkörper im Körper und eine Auffrischung der Erste-Hilfe Basics: Atemkontrolle, Stabile Seitenlage, Herzdruckmassage.


Read more »

How to open a Prefa-Dachl

By |

How to open a Prefa-Dachl

Aus dem Einsatz bei einem Großbrand in Leitsberg im November (Bericht) ergab sich bei uns das Thema für die heurige Winterschulung. Das Brandobjekt war mit einem Prefa Blechdach eingedeckt, und das zu öffnen, stellte die Feuerwehren am Einsatzort vor eine neue Herausforderung. Für uns ein Grund, uns professionelle Hilfe zu holen. Andreas Weber, Dachdecker in Oberwolfsbach, und ein ortsansässiger Bauspengler zeigten uns anhand eines Musterdaches, wie man ein Blechdach schnell und kraftschonend öffnet. Zuvor gab es noch eine theoretische Einweisung:

Die übliche Eindeckung bei Einfamilienhäusern sind die altbekannten Ziegel- oder Betonplatten. Bei denen lassen sich mit dem Einreißhaken oder anderen Werkzeugen relativ große Flächen in kurzer Zeit abräumen, auch unter Atemschutz. Nicht so bei einem Blechdach. Hier werden gefalzte Blechplatten ineinander verhakt und mit Klammern und den Schneenasen am Dach befestigt. Das ganze Dach ist somit eine ineinander verbundene Fläche.

Motorsäge wäre eine Möglichkeit… killt die Kette aber schnell.

Hackt man mit der Feuerwehraxt in die Platten und will sie abreißen, passiert… nix.

So geht’s richtig

! oben beginnen
! von rechts nach links arbeiten
! von oben nach unten arbeiten


  • in einer Reihe beginnen, wo KEINE Schneenasen sind.
  • die rechte Seite des Blechs aufbiegen (1), bis der Falz offen ist
  • von unten aufbiegen, bis der Falz offen ist (2)
  • die rechte Seite der nächsten Platte aufbiegen (3), bis der Falz offen ist
  • damit ist die erste Platte frei, die Klammer, mit der sie am Dach befestigt ist, lässt sich aushängen

Und so geht’s weiter, bis alles offen ist. Als Werkzeug funktioniert die Brechstange sehr gut.

Eine Frage hat sich aber gestellt: Welches Werkzeug verwendet man, wenn es zu heiß ist, um direkt auf dem Dach zu arbeiten?

Dafür werden wir uns wohl selbst etwas bauen. Vorne gekröpft, um unter den Falz zu kommen. Lang genug, um aus einem Korb zu arbeiten. Leicht genug, damit einem im Atemschutzeinsatz nicht der Arm abfällt.


Read more »

Für Katastrophen gewappnet

By |

Für Katastrophen gewappnet

Bei der heutigen Stabsrahmenübung in Kirchstetten drehte sich alles um das richtige Arbeiten bei Unwetterkatastrophen. Das Schwergewicht der Übung lag bei den Einsatzstäben der Gemeinden Böheimkirchen und Kirchstetten-Markt. Ihre Aufgabe war, die Abläufe im Einsatzstab der Gemeinde zu trainieren. Ab 12.00 Uhr wurde es für die Gemeinden ernst – die Übungsleitung spielte die ersten Einlagen ein. Ausgearbeitet und überwacht wurde die Übung von der Bezirkshauptmannschaft und dem Bezirksfeuerwehrkommando St. Pölten.

Doch nicht nur die Gemeinde war gefordert, auch die Feuerwehren des Unterabschnitts Neulengbach-West waren bei der Übung dabei und arbeiteten Übungseinlagen praktisch ab. Startzeit für die Feuerwehren war 14.00 Uhr. Ein unwetterbedingtes Zugsunglück mit 44 Statisten, dem Roten Kreuz und einer Zugsgarnitur der ÖBB hielt den ganzen Unterabschnitt in Atem.

Nach etwa einer Stunde – der Einsatz am Kirchstettener Bahnhof war fast beendet – kam ein neuer Auftrag. Zwischen Oberwolfsbach und Senning gab es einen Autounfall mit Verletzten: Ein Fall für den Tank Unterwolfsbach und den Schwerrüst Ollersbach. Mit vereinten Kräften arbeiteten beide Feuerwehren an der Rettung der Insassen. Nach 45 Minuten waren die Insassen befreit und das Fahrzeug geborgen. Damit war die Übung kurz nach 16.00 Uhr auch für diese beiden Feuerwehren zu Ende.


Read more »

Finnentest bei uns daham

By |

Finnentest bei uns daham

Alle Jahre wieder kommt nicht nur Weihnachten, sondern auch für jeden Atemschutzträger die Tauglichkeitsuntersuchung. Wir haben uns für den Finnentest entschieden – und machen den gemeinsam im Unterabschnitt. Einmal im Frühjahr, einmal im Herbst. Beim heutigen Herbsttermin durften sich die Kameraden aus Ollersbach, Totzenbach und Kirchstetten wieder einmal bei uns wetzen lassen. Die FF Unter-Oberndorf unterstützte uns dankenswerter weise wieder mit ihrem Atemluftkompressor.

Nach qualvollen, schmerzhaften und herausfordernden 14,5 Minuten war für die Prüflinge alles vorbei. Alle absolvierten in diesem Limit erfolgreich die geforderten Stationen.

Station Aufgabe Zeitlimit
#1 100m gehen ohne Belastung, 100m gehen mit 2 Kanistern zu je 16,6 kg 4:00 Minuten
#2 Stiegen hinauf und heruntersteigen (180 Stufen gesamt; 90 hinauf und 90 hinunter) 3:30 Minuten
#3 Hämmern eines LKW Reifens (47 kg) mit einem Vorschlaghammer (6 kg) über 3m 2:00 Minuten
#4 Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen 3:00 Minuten
#5 einfaches Rollen eines 15 m C-Druckschlauchs 2:00 Minuten

Read more »

Instagram
LinkedIn