Archive For The “2015” Category

Erprobung 2015

By |

Erprobung 2015

Am Sonntag, dem 20. Dezember 2015, fand in unserem Feuerwehrhaus die Erprobung unserer Feuerwehrjugend statt. Bei drei Erprobungen müssen die Mitglieder der Feuerwehrjugend Fragen zu allen Teilbereichen der Feuerwehr beantworten. Jede bestandenen Erprobung spiegelt sich als Streifen auf den Dienstgradschlaufen der Jungfeuerwehrmänner wider.

Eine Erprobung beinhaltet Fragen zu Organisation, Einsatzgebiet und Fahrzeugen der eigenen Feuerwehr sowie zum Allgemeinwissen über Ausrüstung für Brand- und technische Einsätze. Sabrina Pfeiffer legte dabei ihre erste, Philipp Pfeiffer und Peter Böswarth ihre dritte und letzte Erprobung ab. Sie werden bei der kommenden Mitgliederversammlung im Jänner 2016 feierlich in den Aktivstand überstellt.

Read more »

Orientierungsbewerb

By |

Orientierungsbewerb

Am Sonntag, dem 18. Oktober 2015, fand der Orientierungsbewerb der Feuerwehrjugend des Bezirkes St.Pölten statt. Über eine 5km lange Wegstrecke in St. Pölten-Wagram mussten die 380 Teilnehmer dabei an verschiedenen Stationen Fragen beantworten und Aufgaben bewältigen.

Beim diesjährigen Orientierungsbewerb konnten die Herren und Frauen Jugendfeuerwehrmänner das Fertigkeitsabzeichen Melder erringen. Bei diesem Abzeichen dreht sich alles um den Feuerwehrfunk. Die Teilnehmer müssen einen theoretischen Test bestehen und Fragen zum Funkgerät beantworten. Der praktische Teil besteht aus einem Funkspruch, der korrekt abgesetzt werden muss. Die intensive Vorbereitung zahlte sich aus, nicht nur unsere drei Mitglieder der Feuerwehrjugend dürfen jetzt stolz auf ihr Fertigkeitsabzeichen sein. Alle Teilnehmer bestanden, und so konnte sogar die weiße Fahne gehisst werden.

Read more »

Zukunft der FF Unterwolfsbach gesichert (NÖN-Bericht 06.10.2015)

By |

Zukunft der FF Unterwolfsbach gesichert (NÖN-Bericht 06.10.2015)

Hauptbrandinspektor Mario Pfeiffer steht mit Ablauf seiner Amtsperiode im Jänner 2016 nicht mehr als Kommandant zur Verfügung. Ihm soll Iris Rath folgen, aktuell Jugendbetreuerin der FF Unterwolfsbach. Sie wäre im Bezirk die erste Kommandantin und das jüngste Feuerwehrmitglied in dieser Funktion.

Mehr hier: Webseite NÖN

Read more »

Heißausbildung Stufe IV

By |

Heißausbildung Stufe IV

Am Samstag, dem 26. September 2015, nahmen sechs Mitglieder unserer Feuerwehr an der Heißausbildung Stufe IV teil. Bei dieser Ausbildung wird das Arbeiten mit Atemschutz unter einsatznahen Bedingungen geübt. Neben der körperlichen und psychischen Belastung ist das richtige taktische Vorgehen ein wesentlicher Zweck dieser Übung. Dabei muss ein Atemschutztrupp, bestehend aus drei Personen, in einem gasbefeuerten Brandcontainer bei rund 200°C verschiedene Aufgaben erfüllen.

Ein Trupp ist die kleinste taktische Einheit in der Feuerwehr und besteht beim Atemschutzeinsatz aus dem Truppführer, dem Rohrführer und dem Truppmann.

Nach einer kurzen Gewöhnungsphase bei rund 140°C wurde es für den ersten Trupp ernst. Unter den wachsamen Augen eines Ausbilders stieg der Trupp mit der Löschleitung über das Dach des Containers ein und tastete sich Schritt für Schritt zum ersten Brandherd vor. Durch den Wasserdampf der vorigen Übungsteilnehmer beschlug sofort das Sichtfenster der Atemschutzmaske und machte es immer schwieriger, sich in der Dunkelheit zu orientieren. Der simulierte Brand einer Gasleitung erforderte Teamwork – das Absperrventil des Gasrohres war genau über dem Brandherd. Während der Rohrführer das Feuer mit seinem Strahlrohr nieder hielt, drehte der Truppführer das Ventil zu. Jetzt machten sich auch schon die rund 200°C Betriebstemperatur im Container bemerkbar, die Atmung wurde schneller und in der Einsatzbekleidung wurde es immer heißer.

Als nächstes kam der Trupp zu einer Türe. Auch hier waren die Zusammenarbeit von Truppführer und Rohrführer gefragt. Während der Truppführer die Türe für kurze Zeit öffnet und wieder schließt, überprüft der Rohrführer die Lage hinter der Türe. Nach einer simulierten Kühlung der Rauchschicht – die wegen der Gasbefeuerung nicht vorhanden war – rückte der Trupp in den Raum vor und bekämpfte zwei weitere Brandherde. Danach rief der Ausbilder „Rückzug!“, und der Trupp zog sich mit Schlauch und Strahlrohr in die Nähe des Einstieges zurück. Dort tauschten die Mitglieder die Rollen, und alles begann von vorne. Mittlerweile war die Einsatzbekleidung innen so nass wie der Boden des Containers, auf dem die Truppmitglieder krochen, knieten und hockten. Nach langen, heißen und fordernden 20 Minuten war jedes Truppmitglied in jeder Rolle eingesetzt und hatte seine Aufgaben erfüllt.

Nach einer kurzen Abkühlphase folgt die Nachbesprechung der Übung. Für alle Teilnehmer war nach diesem fordernden Nachmittag klar – das machen wir wieder!

Read more »

Wandertag 2015

By |

Wandertag 2015

Am Sonntag, dem 13. September 2015, trafen wir uns wieder zum Familienwandertag der FF Unterwolfsbach. Bei bestem Wanderwetter trafen sich mehr als 50 Wanderer, um die 13km lange Wegstrecke in Angriff zu nehmen.

Nach dem verbalen Startschuss durch den Kommandanten, Hauptbrandinspektor Mario Pfeiffer, führte die Strecke über das Gaisfeld und den Pechgraben durch den Haspelwald bis zum Panoramablick am Senninger Berg. Anschließend ging es mit uns bergab, über den Hausbergsteig hinunter nach Totzenbach. Vorbei am Schloss Totzenbach wanderten wir in Richtung der Grotte „Maria im Walde“. Nach einer kurzen Pause marschierten wirweiter und näherten uns der Halbzeitpause auf der „Scheibe“. Das dort geplante Mittagessen – eine zünftige Grillerei – mussten wir allerdings ins Ziel verschieben: ein böiger Sturm machte das Grillen unmöglich. Plan B in Form von Kaffee und Kuchen konnten wir allerdings realisieren.

Nach dieser süßen Mittagspause führte unser Weg über die Bildbuche zur Ascherleiten, wo sich der Ursprung des Wolfsbaches befindet. Den Bach entlang ging es ab nun immer bergab, an den Fischteichen vorbei, und nach etwa 4,5 Stunden kamen die ersten Wanderer wieder im Feuerwehrhaus an. Dort holten wir das ausgefallene deftige Mittagessen nach und ließen uns von unserem Kommandanten mit Koteletts und Pommes Frittes verwöhnen. Beim gemütlichen Zusammensitzen und dem interessanten Besuch eines Falkners samt Adler ließen wir den Tag ausklingen.

Read more »

Instagram
LinkedIn