Weiße Fahne in Asperhofen

Weiße Fahne in Asperhofen

Zum Abschluss der Truppmannausbildung wurde es heute Mittag ernst: Die Prüfungen standen auf dem Programm! Diese markierten das Ende der Ausbildung im Feuerwehr Basiswissen, die Mitte Februar begann. An fünf Samstagen im Unterabschnitt und einem langen Wochenende auf Abschnittsebene lernten die Kameradinnen und Kameraden die Grundlagen des Feuerwehrwesens.

Seit Jänner 2018 wird die Basisausbildung nach dem System „Feuerwehr Basiswissen“ durchgeführt. Ziel dieser Änderung war, die Ausbildung vor allem für Quereinsteiger attraktiver zu machen. Dazu wurden Themen aus dem früheren Modul Truppmann in eigene Module verlagert, oder werden später in der eigenen Feuerwehr ausgebildet. Der Zeitaufwand von bisher 80 Stunden sank auf 30 Stunden. Bei gleichbleibender Qualität!

Nach einer theoretischen Prüfung und praktischen Stationen – Anleitern, Absichern einer Unfallstelle und Herstellen einer Saugleitung – verkündete der Ausbildungsleiter das Ergebnis: Alle hatten bestanden!

Instagram
LinkedIn