Feuerwehr

...aus einem Reifen. Nicht aus uns! 

Gestern Abend – wir waren mitten im Aufbau für unser Feuerwehrfest – erreicht uns telefonisch ein Hilferuf: Reifenpanne am Saugraben. Das wäre ja eher ein Fall für die Kollegen in gelb. Das Auto stand allerdings auf der Fahrbahn, was am Saugraben wegen der unübersichtlichen Kurven und der gefahrenen Geschwindigkeiten gefährlich werden kann.

Der Einsatz eines Wagenhebers war nicht möglich. Für uns war das die Möglichkeit, mal wieder die Hebekissen einzusetzen. 20 Minuten später war die Situation geklärt, die Fahrerin konnte weiter fahren, und wir rückten wieder ein. Der Rest des Abends gehörte wieder den Vorbereitungen für unser Feuerwehrfest.