Feuerwehr

Bei Abschnittsfeuerwehrtag am 2. März 2018 im Lengenbacher-Saal in Neulengbach tat sich einiges: in den Kommanden einiger Feuerwehren sah man – obwohl mitten in der Funktionsperiode – neue Gesichter; Sachbearbeiter im Abschnittsfeuerwehrkommando traten von ihren langjährigen Funktionen zurück, Nachfolger wurden neu bestellt. Grundsätzlich nichts, was unsere Feuerwehr betroffen hat. Bis auf eines...

Der "Finanzminister" der Abschnittsfeuerwehrkommandos, Leiter des Verwaltungsdienstes VI Christian Pfeiffer, legte seine Funktion nach 13 Jahren mit diesem Tag zurück. 2005 begann er seine Laufbahn als stellvertetender Leiter des Verwaltungsdienstes, ab 2006 war Pfeiffer hauptamtlich für die Finanzgebahrung verantwortlich. Doch diese überörtliche Tätigkeit war nicht seine einzige: Seit 2011 ist er begeisterter Feuerwehrtaucher in der Tauchgruppe West.

Für die geleistete Arbeit im Dienst des Abschnitts Neulengbach überreichte ihm das Abschnittsfeuerwehrkommando eine Dankesurkunde. Aus den Worten bei der Übergabe ging hervor, wie sehr er und seine Arbeit geschätzt wurden: Begriffe wie Kameradschaft und Freundschaft hörte man mehrfach. 

Eine besondere Ehrung aber folgte später. Auch bei den Auszeichnungen hatte sich das Abschnittskommando eine Überraschung einfallen lassen: Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband verlieh Pfeiffer für seine Dienste das Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe – eine Auszeichnung, die man sich mit Leistung verdienen muss!

Doch die Finanzen der Abschnitts Neulengbach bleiben fest in Unterwolfsbacher Hand: Pfeiffer folgt sein bisheriger Stellvertreter, HV Michael Fußthaler nach.

Langweilig wird dem Ehren-Verwaltungsinspektor aber nicht – nun kann er sich voll und ganz seinen Aufgaben in der Tauchgruppe West widmen.

(Fotos: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband, AFKdo Neulengbach/Michael Lang)