Feuerwehr

Die Feuerwehr Unterwolfsbach stand heuer vor der Qual der Wahl: Nach dem bisher sehr einfach geregelten Leistungscheck für Atemschutzträger - er bestand aus einer Gesundenuntersuchung und einem Test am Ergometer - gibt es nunmehr drei Möglichkeiten, diesen Check zu absolvieren. Neben der bisherigen Kombination aus Gesundenuntersuchung/Ergometer können die Atemschutzträger ihre körperliche Tauglichkeit auch durch eine Laufüberprüfung oder den Finnen-Test nachweisen.

Am Samstag, dem 29. April, stellten wir unserer Kommandantin wieder "an Bam" auf. Mit der üblichen Routine stand der Baum heuer sogar noch bei Tageslicht - was uns bisher nicht immer gelang. Gespendet wurde der Baum von Josef Muhr, bei dem wir uns herzlich bedanken!

Am 19. Februar 2017 fand im Gasthof Gnasmüller in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterwolfsbach statt. Kommandantin OBI Iris Rath eröffnete die Versammlung um 10:15 und begrüßte die anwesenden Gäste und Kameraden. Nach einer Gedenkminute für verstorbene Kameraden informierte eine Videopräsentation über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Als Fortsetzung der Übung technische Menschenrettung (hier nachzulesen) folgte am 21. April die Fortsetzung. Übungsannahme war ein Autounfall, bei dem die Absicherung und der Brandschutz bereits standen. Alles drehte sich um die Beurteilung der Situation im Fahrzeug und die Menschenrettung.

Am 13. Jänner 2017 ehrte die Stadtgemeinde Neulengbach im Rahmen des Neujahrsempfangs verdiente Bürger der Stadt. Bürgermeister Franz Wohlmuth überreichte unserem langjährigen Kommandanten, Ehrenhauptbrandinspektor Mario Pfeiffer, die goldene Ehrennadel der Stadt.

Am Freitag, dem 24. März 2017, stand eine Gesamtübung auf dem Plan. Der Inhalt: technische Menschenrettung. In Zusammenarbeit mit der FF Kirchstetten erfuhren die Mitglieder unserer Feuerwehr, welche Möglichkeiten sie ohne hydraulischem Bergegerät haben. Unter der Anleitung des Bezirkssachbearbeiters für Ausbildung, Oberbrandmeister Josef Hajek, wurde das Szenario eines Autounfalls durchgespielt. Nach Erkundung und Absicherung der Unfallstelle ging es dem Übungsfahrzeug an den Kragen: Das Auto wurde stabilisiert, die Seitenfenster abgeklebt, mit Federkörner und Rettungsmesser zum Splittern gebracht und aus dem Rahmen genommen. Mit dem Halligan Tool, einem Mehrzweckwerkzeug, das an einen Dosenöffner erinnert, wurde die Windschutzscheibe herausgeschnitten. Nach diesen Vorbereitungen kamen Schere und Spreizer zum Einsatz und vollendeten das lebensrettende Zerstörungswerk.

DFC 17Am Sonntag, dem 14. August 2016, stellten sich drei unserer Kameraden einer bisher unbekannten Herausforderung: Brandinspektor Daniel Weidinger, Verwalter Andrea Triebenbacher und Löschmeister Ferdinand Rath vertraten unsere Feuerwehr bei der Dirndtaler Firefighter Challenge, die die FF Rabenstein letztes Jahr ins Leben gerufen hatte. Dieser Bewerb besteht aus sieben Stationen und verlangte den Teilnehmern alles ab - das hochsommerliche Wetter mit über 30° machte es nicht einfacher.

Am Freitag, dem 10. März 2017, fand der alljährliche Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnitts Neulengbach statt. Im Seminarhotel Steinberger gab das Abschnittskommando einen Überblick über das vergangene Jahr.

ff fest 2016 15Traditionell am ersten Ferienwochenende fand auch heuer wieder unser Feuerwehrfest statt - zum letzten Mal in der Hössinger-Halle. Zahlreiche Besucher genossen bei bester Stimmung die vorzügliche Bewirtung. Höhepunkt war am Freitag die Live-Performance von Volkmar Wirth. Am Samstag fiel der Startschuss zum 14. Haspelmarathon.